Tag 13: Auf nach Hause – Norwegen

Nach der Mitternachtssonne blieben wir noch ein paar Stunden am Nordkap, sahen der Sonne beim Aufgehen zu, fotografierten die Weltkugel aus verschiedensten Perspektiven und fuhren auch mit unserem Ford Tourneo Custom bis zur Spitze, um ein paar Fotos zu machen. Anschließend ging es zurück zum Parkplatz, wo wir bei strahlendem Sonnenschein versuchten, ein paar Stunden zu schlafen.

Am Nachmittag stand etwas besonderes für uns am Plan: Wir trafen die Lifetravellerz, die ebenfalls ihre Reise zum Nordkap dokumentieren und tägliche Challenges mit anderen Leuten machen. Glücklicherweise mussten sie an diesem Tag ein Gulasch kochen und an Personen verteilen. Somit war unser Mittagessen auch gesichert – danke dafür!

Nach ein paar lustigen Stunden, in denen wir mehr über das hauptberufliche Leben eines Bloggers erfuhren, hieß es für uns, Abschied vom Nordkap zu nehmen. Die Route führt uns nun in Richtung die/der norwegischen Städte Alta und Tromsö. Nach wenigen Kilometern wurde uns klar, dass wir irgendwie nicht weiterkommen – Tempo 80 oder 60 trotz super ausgebauten Straßen stehen hier an der Tagesordnung.

Spätabends suchten wir wieder einen Schlafplatz nähe der Route, wo wir unsere Zelte von outdoorer aufschlugen und auf dem Camping-Ausbau von easygoinc. kochten. 

2 thoughts on “Tag 13: Auf nach Hause – Norwegen

  1. Eva, Hermann says:

    Hallo ihr reise und abenteuerlustigen Jungs! Auch für uns war es eine besonders große Freude euren Höhepunkt NORDKAP bei so prachtvollen Wetter mit verfolgen zu können. Weiterhin toi, toi, toi… auf eurem Rückweg.
    Lieber Roman! Schone unsere Nerven mit deinen zu großzügigen Abenteuern.

    LG Eva u. Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA *