Tag 21: Moin, moin aus Hamburch – Dänemark, Deutschland

Nach einer aufregenden und erlebnisreichen Nacht in Kopenhagen wurden wir leider bereits um 9:30 Uhr geweckt, da wir um 11 Uhr die Wohnung geräumt haben mussten. So räumten wir alles zusammen, packten unsere Sachen und die frisch gewaschene Wäsche und fuhren in die Innenstadt, um dort zu frühstücken.

Im „Cafe on the 6“ nahmen wir ein sehr liebevoll zubereitetes Lachs- und Avocado-Frühstück mit leckeren Smoothies zu uns. Anschließend ging auch schon unsere Reise weiter in das letzte Land, Deutschland. Nach einigen Pausen erreichten wir unser Ziel – Hamburg – am Abend. Dort bezogen wir eine Wohnung von Bekannten, schrieben noch den Blog und bearbeiteten Fotos, bevor wir ins Bett gingen, um für die Stadtbesichtigung wieder bei Kräften zu sein.

Da an diesem Tag nichts Großartiges passiert ist und keine wirklichen Sehenswürdigkeiten dabei waren, sind hier noch einige Fakten zu unserer Reise:

  • Das Projekt „Road Adventure – auf zum Nordkap“ starteten wir mit dem Slogan „4 Mühlviertler, 11 Länder, 24 Tage und 7.529 Kilometer“. Mittlerweile sind es nach unserem kurzen Exkurs nach Weißrussland 12 Länder und bereits über 7.800 km. 
  • In den drei Wochen sind mittlerweile ca. 750 GB Videos und Bilder, verteilt auf 16 Speicherkarten, entstanden. Aus diesen wurden über 100 Instagram-Bilder und 8 Vlogs auf YouTube gepostet.
  • In der Vorbereitung und auch während der Reise haben wir bis jetzt ca. 3.000 Visitenkarten verteilt.
  • Unsere Webseite wurde seit Jänner ca. 4.500 Mal aufgerufen.

Noch ein letztes Mal dürfen wir auf unser Gewinnspiel auf Facebook hinweisen, bei dem es 2 Mal 3 Kalender für das kommende Jahr 2019 zu gewinnen gibt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA *